Coronakrise: Aktuelle Informationen und Angebote

Corona und unser Gemeindeangebot

Gottesdienst unter Coronabedingungen

Geburtstags- und Jubiläumsbesuche bleiben vorerst ausgesetzt.

§ 12 Corona-Verordnung betrifft religiöse Veranstaltungen, im Wesentlichen also Gottesdienste und damit auch alle Kasualien. Die Landesregierung betont im Rahmen der verfassungsrechtlich garantierten Freiheit der Religionsausübung, dass die konkrete Umsetzung infektionsschützender Maßnahmen bei den Religionsgemeinschaften liegt, die deshalb ein Schutzkonzept zu erarbeiten haben. Die Kirchen haben ihre Schutzkonzepte im Hinblick auf deren Wirksamkeit mit der Landesregierung abgestimmt.
Nach der neuen Corona-Verordnung religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen gibt es ab dem Eintreten der Pandemiestufe 3 des Landes (landesweite 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000 Einwohner) eine zahlenmäßige Beschränkung der Zahl der Gottesdienstbesucher bei Gottesdiensten unter freiem Himmel auf 500 Personen, bei Beerdigungen im Freien auf 100 Personen. Mitwirkende bleiben in entsprechender Anwendung von § 10 Abs. 3 Satz 3 Corona-Verordnung bei der Bemessung dieser Zahlen außer Betracht.

Für unsere Gottesdienste heißt das konkret:

  • Verpflichtend ist nunmehr landesweit die Erfassung der Teilnehmenden bei Gottesdiensten.
  • In Landkreisen, in denen die 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner erreicht und dies von den örtlich zuständigen Behörden festgestellt ist, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für die gesamte Dauer des Gottesdienstes verpflichtend.
  • Das gemeinsame Singen im Gottesdienst bleibt möglich. In Landkreisen mit einer 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner ist auf den gemeinsamen Gesang in geschlossenen Räumen zu verzichten.
  • Bitte bringen Sie nach Möglichkeit auch Ihr eigenes Gesangbuch mit.

Informationen der Landeskirche zu Corona und Ideen finden Sie hier.

Vielleicht hilft ja der Coronavirus auch uns als Gemeinde, dass wir das „nicht unbedingt Notwendige“ aussortieren und das „unbedingt Notwendige“ wieder konzentrierter in den Blick bekommen.

Das – oder besser „der“ – Notwendige ist Jesus Christus mit seinem Trost – und dem „Tröster“, das ist der Heilige Geist, den er uns verspricht. Paulus sagt es so:

„Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes, der uns tröstet in aller unserer Bedrängnis, damit wir auch trösten können, die in allerlei Bedrängnis sind, mit dem Trost, mit dem wir selber getröstet werden von Gott.“ (1.Korinther 2,3-4)

 

Mit freundlichen Grüßen, Sebastian Schmauder (Stand: 2020-10-20)

 

Meine Sehnsucht nach Wahrheit

Ich preise Dich, mein Vater,
für die Sehnsucht nach Wahrheit,
die Du tief in mich eingepflanzt hast.
Sie lässt sich nicht abspeisen
mit leeren Versprechungen,
einfachen Lösungen
und hohlen Phrasen.

Ich bitte Dich, mein Vater,
dass Du mit mir
auf die Wahrheit meines Lebens schaust,
auf alles Echte und alles Falsche,
auf alles Wahre und alle Lüge,
auf alle Fülle und alle Leere.

Ich vertraue Dir, mein Vater,
dass Du in mein Leben kommst,
mit Deinem Licht meine Dunkelheit hell machst
und für mich die Wahrheit bist,
die alle meine Sehnsucht stillen wird.

Amen.

DÖRTE SCHRÖMGES

 
 
 
 

Gottesdienstübertragung am Telefon

Für diejenigen, die nicht in die Kirche kommen können, übertragen wir den Gottesdienst aus Holzelfingen am Sonntag per Telefon und Sie können live dabei sein. Als technische Voraussetzung benötigen Sie lediglich ein Telefon. Es entstehen Ihnen nur die normalen Telefongebühren für ein Ortsgespräch, bei einen klassischen Flatrate-Tarif also gar keine. Gehen Sie wie folgt vor:

1) Am Sonntag können Sie sich 5 - 10 Minuten vor Gottesdienstbeginn per Telefon einwählen. Wählen Sie dazu folgende Telefonnummer: 0711/20949900

2) Nach einer automatischen Ansage erst auf deutsch dann englisch werden Sie nach der "Konferenzraumnummer" gefragt. Geben Sie dazu die Nummer 67439 ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der "Rautetaste" (#).

Jetzt sind Sie in dem "Telefonkonferenzraum" und können den Gottesdienst mitverfolgen, den wir in der Holzelfinger Kirche feiern. Da die Glocken ca. 7 Minuten läuten, hören Sie bis dahin entweder eingespielte Musik oder es ist anfangs noch still in der Leitung. Haben Sie etwas Geduld.

Whatsapp-Impuls

Sport als Ausgleich

Wir möchten einen Whatsapp-Broadcast (zu Deutsch: Sendung, Rundfunk) starten.
Wer sich anmeldet, erhält 1 bis 2 Mal in der Woche einen Impuls über whatsapp und aktuelle Informationen.
Gegen die Resignation – für die Hoffnung. Gegen den Trübsinn des Herzens – für das Licht. Gegen die Angst – für den Glauben.

Das können Bilder, Gedanken, Gebete oder Links zu Videos sein.
Gerne kann diese Info weit gestreut werden, jede/r ist eingeladen, sich anzumelden. Weiter dient dieser Broadcast dazu, dass auch über kurzfristige Änderungen bspw. in Bezug auf Gottesdienste informiert werden kann.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Um den Dienst zu aktivieren, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Zunächst müssen Sie einen neuen Kontakt in Ihr Smartphone hinzufügen.
  • Als aussagekräftigen Namen können Sie beispielsweise Kirchengemeinde Holzelfingen/Ohnastetten verwenden.
  • Fügen Sie nun die Telefonnummer 07129/2245 zu dem Kontakt hinzu (der WhatsApp-Kontakt wurde absichtlich auf eine Festnetznummer eingerichtet).
  • Wenn nun Ihr WhatsApp sich mit Ihren Kontakten synchronisiert hat, senden Sie das Wort "START" per WhatsApp an den Kontakt der Kirchengemeinde Holzelfingen/Ohnastetten
  • Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Bestätigung, dass Sie den Dienst abonniert haben.


Um den Dienst zu deaktivieren gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Senden Sie das Wort "STOPP" per Whatsapp.
  • Sie erhalten eine Bestätigung, dass Sie den Dienst nicht mehr abonnieren.
  • Nachdem Sie die Bestätigung erhalten haben, können Sie den Kontakt löschen.

 

Datenschutz

Es handelt sich bei dem Dienst nicht um eine Gruppe, sondern um eine Broadcast-Liste (zu Deutsch: Sendung, Übertragung, Rundfunk). D.h. Sie erhalten Nachrichten nur vom Pfarramt, nicht von dritten.
Die Kontakte werden nicht mit einem Namen gespeichert, sondern mit einem Pseudonym.
Wird das Wort "STOPP" per WhatsApp gesendet, wird der Kontakt aus der Liste entfernt und der Kontakt gelöscht.
Die Mitgliedschaft ist freiwillig und dient lediglich als zusätzlicher Dienst, neben den anderen Mitteilungsmedien.
Ihre Mobilfunknummer verwenden wir ausschließlich für den WhatsApp-Dienst.
Ihre persönlichen Daten, wie die Mobilfunknummer werden nicht an Dritte weitergegeben.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.whatsapp.com/security/